CDU Gemeindeverband St. Leon-Rot

Videokonferenz am Donnerstag 3. März ab 19:30 Uhr mit Bericht aus Berlin und Diskussionsmöglichkeit

Moritz Oppelt MdB und Andreas Jung MdB sprechen über Lage in der Ukraine und die energiepolitischen Auswirkungen des Krieges auf Deutschland

Der Bundestagsabgeordnete Moritz Oppelt (CDU), direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Rhein-Neckar und für seine Partei zugleich auch Betreuungsabgeordneter der beiden Wahlkreise Heidelberg/Weinheim und Mannheim, bietet unter dem Titel "Bericht aus dem Bundestag" in regelmäßigen Abständen Videokonferenzen an, bei denen aktuelle politische Themen mit allen interessierten Bürgerinnen und Bürgernoffen diskutiert werden. Hierzu lädt der Parlamentarier auch Kolleginnen und Kollegen aus Berlin ein.

Andreas Jung | Foto:  Otto Kasper StudiosAndreas Jung | Foto: Otto Kasper Studios

Am Donnerstag, 03. März 2022 wird Andreas Jung MdB (CDU) bei Oppelt zu Gast sein. Jung ist stellvertretender CDU-Bundesvorsitzender und Vorsitzender der CDU-Landesgruppe Baden-Württemberg im Deutschen Bundestag. Als Vorsitzender der Arbeitsgruppe Klimaschutz und Energie der CDU/CSU-Bundestagsfraktion wird er, nach einer kurzen Einführung zur allgemeinen Lage in der Ukraine durch Oppelt, darstellen, welche energiepolitischen Konsequenzen die russische Invasion in die Ukraine für Deutschland und Europa hat.

Die Videokonferenz startet um 19:30 Uhr. Interessierte können sich mit einer E-Mail an moritz.oppelt@bundestag.de gerne anmelden, der direkte Link zur Videokonferenz wird umgehend zugesandt.